Hallertauer Hopfenhof
Familie Kund, Einberg
 


Mit diesem  Hygienekonzept  werden alle Teilnehmer über die Hygienevorschriften auf dem Hopfenhof Einberg ausführlich informiert. 

Es gelten die allgemeinen gesetzlichen Regelungen und Vorgaben zur  Covid-19 Bekämpfung, sowie die Anforderungen für Freizeiteinrichtungen nach § 11 Abs. 2 6. BayIfSMV.


Kurz gesagt gilt es weiterhin, Abstand zu halten, die Hygienevorschriften einzuhalten und Alltagsmasken zu tragen.

Nehmen Sie das Virus weiterhin ernst!

 

Die Vorschriften gelten während der Corona-Pandemie für alle Veranstaltungen am Hopfenhof Einberg und sind zur Vermeidung einer Covid-19-Infektion zwingend zu beachten:


 Von der Teilnahme an der Veranstaltung werden ausgeschlossen:

  1. Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 TagenPersonen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und / oder Erkältungssymptomen sind nicht zugelassen.
  2. Sollten Teilnehmer während der Veranstaltung Symptome entwickeln, haben diese sich schnellstmöglich zu isolieren und haben umgehend den Veranstaltungsort zu verlassen.  Der Veranstaltungsleiter ist darüber zu informieren.
  3. Die Gruppengröße bei allen Veranstaltungen beträgt maximal 30 Teilnehmer zuzüglich Veranstaltungsleitung.
  4. Alle Aktionen finden überwiegend im Freien an der frischen Luft statt. Bei schlechtem Wetter besteht die Möglichkeit auf das Hopfenlager auszuweichen. Das Hopfenlager ist aufgrund seiner baulichen Eigenschaften sehr gut belüftet. Bei Bedarf wird das Tor zu Lüftungszwecken alle 30 Minuten geöffnet, bzw. steht sowieso offen.
  5. Der Mindestabstand von 1,5 Meter muss eingehalten werden, sofern dies nicht möglich ist, sind Mund und Nase mit einem geeigneten Mund-Nase-Schutz zu bedecken. Jeder Teilnehmer bringt seine Mund-Nase-Bedeckung selbst mit.
  6. Der Toilettenraum darf nur einzeln benutzt werden. Das WC wird vor und nach dem Hofbesuch desinfiziert. Flüssigseife, Einmalhandtücher und Händedesinfektionsmittel werden bereitgestellt.
  7. Ein Austausch von Materialien und das Berühren derselben Gegenstände während der Hopfenführung ist möglichst zu vermeiden.
  8. Niesen oder Husten sie möglichst in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.  Bitte entsorgen Sie das gebrauchte Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  9. Halten Sie die Hände vom Gesicht fern. Vermeiden Sie es, Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  10. Vermeiden Sie gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  11. Buffet-Regeln: Bitte mit Mundschutz und vorheriger Händedesinfektion.
  12. Um eine Kontaktperson im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19 Falles unter den Teilnehmern der Hopfenführung zu ermöglichen, müssen die Kontaktdaten (Name, Vorname, Telefonnummer / E-Mail-Adresse, Zeitraum der Hopfenführung) bei der Anmeldung dokumentiert werden. Diese Daten können so auf Anforderung den zuständigen Gesundheitsbehörden übermittelt werden. Eine Anmeldung bei Hopfenhof Kund ist deshalb zwingend erforderlich. Hopfenhof Einberg  08452/735056, E-Mail: Kathrin.Kund@gmx.de
  13. Die Dokumentation ist so zu verwahren, das Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten müssen zu diesem Zweck einen Monat aufbewahrt werden. Sofern die Daten aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage noch länger aufbewahrt werden müssen, dürfen sie nach Ablauf eines Monats nach der Erhebung nicht mehr zu dem in Nr. 11, Satz 1 genannten Zweck verwendet werden.
  14. Unsere Mitarbeiter wurden im Umgang mit Mund-Nase-Bedeckung und zu allgemeinen Hygienevorschriften geschult. Die allgemeinen Hygieneregeln sind sichtbar angebracht
  15. Die Regelung der aktuell gültigen BaylfSMV, einschlägiger Allgemein- und ggf. Einzelverfügungen sowie bereits für die Art der Veranstaltung existierende Hygienekonzepte sind zu beachten und gehen im Zweifelsfall diesem Hygienekonzept vor.
  16. Sollte ein Absatz des Hygienekonzepts unrichtig bzw. falsch sein, so tritt die aktuelle gültige Regelung an deren Stelle.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und bleiben Sie gesund!     

Einberg, 16.01.2021


Kathrin & Erich Kund    

 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos